Po­li­tik


15
Ich war Zu­hö­rer be­sag­ter Ver­an­stal­tung und ha­be flei­ßig mit­ge­schrie­ben. Hier al­so mein Pro­to­koll der Wort­bei­trä­ge, ver­kürzt mit­ge­schrie­ben aber – so hof­fe ich – ver­ständ­lich in den Aus­sa­gen. Er­läu­te­run­gen zu Ab­kür­zun­gen und Schreib­wei­sen: „HF“ = Hoch­flur, „NF“ = Nie­der­flur, „500k€“= 500.000 Eu­ro, „1M€“ = 1.000.000 Eu­ro. Fra­ge­stel­ler, die ih­ren Na­men nicht […]

Pro­to­koll: „Re­gi­on im Dia­log“ zur Hoch­flur-/Nie­der­flur­ent­schei­dung auf der Stadt­bahn­stre­cke „D“ in Han­no­ver


3
Lie­be Mit­glie­der des Re­gi­ons­ver­ban­des Han­no­ver der Pi­ra­ten­par­tei, hier­mit kün­di­ge ich an, dass ich auf der Mit­glie­der­ver­samm­lung des Re­gi­ons­ver­ban­des Han­no­ver der Pi­ra­ten­par­tei am Don­ners­tag, 2012-01-26, er­neut als Vor­sit­zen­der kan­di­die­ren wer­de. Ich wur­de auf der Ver­samm­lung letz­tes Jahr zum Vor­sit­zen­den des Re­gi­ons­ver­ban­des ge­wählt. Seit­her ha­be ich durch kon­ti­nu­ier­li­che Prä­senz und Ar­beit in […]

Kan­di­da­tur zum Vor­sit­zen­den des Re­gi­ons­ver­ban­des Han­no­ver der Pi­ra­ten­par­tei am 2012-01-26


Die Rats­win­ter­fe­ri­en sind vor­bei und der Sit­zungs­be­trieb geht wie­der los. Auch über die Rats­ar­beit hin­aus ste­hen die­se Wo­che Ter­mi­ne an. So sieht’s aus: Am Mon­tag gleich zwei Sit­zun­gen: Aus­schuss für Um­welt und Grün­flä­chen so­wie – in Ver­tre­tung für Jür­gen – der Sport­aus­schuss. Der „AUG“ hat im We­sent­li­chen Bau­pro­jek­te auf der […]

Die Wo­che im Über­blick – was kommt im Rat? (2012-01-10 bis 2012-01-16)



Ges­tern wur­de das Websper­ren­ge­setz be­er­digt. Zens­ur­su­la. „Kin­der­por­no“. Zu­gangs­er­schwer­nis. En­de der frei­en Mei­nungs­äu­ße­rung. ’nuff said. Ich ha­be mich lang und breit mit die­sem The­ma aus­ein­an­der­ge­setzt. In die­sem Blog und auch „off­line„. Und auf die­se Wei­se ha­be ich es nun so­gar noch in den Bun­des­tag ge­schafft. Der CDU-Ab­ge­ord­ne­te Ans­gar Heve­ling hat in […]

Vom Bun­des­tag und von Zens­ur­su­la – Ei­ne kur­ze Ant­wort auf Ans­gar Heve­ling


Nochmal das Wikipediabild und das Plakat im direkten Vergleich
Es ist doch im­mer wie­der er­hel­lend, im In­ter­net zu sur­fen. Neh­men wir mal die „Rick­lin­ger Pla­kat­wand“ des han­no­ver­schen lo­ka­len In­ter­net­ma­ga­zins „Ih­me­bo­te„. Da fin­det sich (im­mer noch) ein Pla­kat ei­ner Ver­an­stal­tung der Par­tei „Die Lin­ke“ aus dem April 2010: So weit, so gut. Ich bin aber an dem Mo­tiv des Pla­kats […]

Von Bil­dern, Par­tei­en und Li­zen­zen. Heu­te: Die Lin­ke und die Stadt­bahn in Han­no­ver


Ste­ter Quell‘ der Freu­de ist ja das Span­nungs­feld von „Per­sön­lich­keits­rech­ten“, „öf­fent­li­chem In­ter­es­se“ und „Do­ku­men­ta­ti­on“. Ins­be­son­de­re beim Fo­to­gra­fie­ren im öf­fent­li­chen Raum be­wegt man sich – egal ob pro­fes­sio­nell oder pri­vat un­ter­wegs – schnell in ei­ner ju­ris­ti­schen Grau­zo­ne. Auf „jour­na­list On­line“ ist nun mal wie­der ein ak­tu­el­ler Bei­trag zu die­sem The­ma er­schie­nen. […]

Link­tipp: „Per­so­nen, Po­sen, Pro­mi­nen­te“ – Wen darf ich fo­to­gra­fie­ren und wen nicht?



Reaktorblock 4 des Kernkraftwerks Tschernobyl im September 2006 7
Ich ge­hö­re ja nun zu ei­ner Ge­ne­ra­ti­on, die die Re­ak­tor­ka­ta­stro­phe von Tscher­no­byl be­reits be­wusst er­lebt hat. Ich kann mich noch gut an die da­ma­li­ge öf­fent­li­che Dis­kus­si­on er­in­nern, an Kunst­leh­rer, die mein­ten, un­be­dingt „über Tscher­no­byl“ spre­chen zu müs­sen, an be­schwich­ti­gen­de Po­li­ti­ker, an auf­ge­reg­te Po­li­ti­ker und dass es ei­ne gan­ze Zeit lang […]

War­um ich Fu­ku­shi­ma für schlim­mer als Tscher­no­byl hal­te


2
…und dann macht es „Bumm“ und die Kü­he fal­len um und die Häu­ser stür­zen ein. In Fu­ku­shi­ma ist – mal wie­der – ein Atom­kraft­werk so ka­putt ge­gan­gen, dass mo­men­tan nicht mal ge­nau klar ist, was dort ei­gent­lich pas­siert ist. Das Kern­pro­blem ist da­bei deut­lich zu Ta­ge ge­tre­ten: Atom­kraft­wer­ke ken­nen kei­nen […]

Die Le­bens­lü­ge der Atom­kraft


Plagiatsstellen in zu Guttenbergs Doktorarbeit nach GuttenPlag 2
Nun ist er al­so doch ganz schnell zu­rück­ge­tre­ten, der Frei­herr, Ex-Dok­tor und – seit ges­tern – auch Ex-Mi­nis­ter Karl-Theo­dor von und zu Gut­ten­berg. Wäh­rend ich die­se Zei­len schrei­be, zer­bre­chen sich in Ber­lin höchst­wahr­schein­lich ei­ne gan­ze Rei­he Men­schen den Kopf, wie der Flur­scha­den zu be­gren­zen ist, wer als Nach­fol­ger in Fra­ge […]

Der Fall Gut­ten­berg: Nicht hilf­reich



Seit heute nacht ziert mein Blog ein neues Logo: Ich verweise auf „IGEL“, die „Initiative gegen ein Leistungsschutzrecht„. Unter dem Begriff „Leistungsschutzrecht“ versucht ein größerer Teil der deutschen Verlage seit etwa einem Jahr, die Politik zu einem speziellen Schutzrecht für online veröffentlichte Verlagsinhalte zu tragen. Die Wiedergabe von Verlagsinhalten im […]

In­itia­ti­ve ge­gen ein Leis­tungs­schutz­recht – Mit­ma­chen!


3
Nach Wo­chen hat es denn al­so ge­klappt: Ju­li­an Assan­ge, das „Ge­sicht“ der Wi­ki­Leaks-Platt­form, ist fest­ge­setzt. Auf Grund von für deut­sche Oh­ren halb­wegs merk­wür­dig klin­gen­den Vor­wür­fen. Vor al­lem aber mit nicht nur für deut­sche Au­gen höchst du­bio­sen Me­tho­den. Das Bild fügt sich nur lang­sam zu­sam­men, den mo­men­tan ak­tu­ells­ten Über­blick gibt ein […]

Le­aky weeks – Zum Fall des Ju­li­an Assan­ge und Wi­ki­Leaks


Fort­set­zung des von Teil 1 vom Frei­tag Be­trach­ten wir vor dem Hin­ter­grund der Re­de der Jus­tiz­mi­nis­te­rin die ge­sam­te Pro­ble­ma­tik noch­mal aus ei­nem an­de­ren Blick­win­kel: Der Ur­he­ber ei­nes Wer­kes ist ein Nichts, wenn sein Werk nicht ver­wen­det bzw. re­zi­piert wird. Dies ist aber ein so­zia­ler und in­ter­ak­ti­ver Pro­zess, den der Ur­he­ber […]

Quo va­dis Ur­he­ber­recht? – Zur „Ber­li­ner Re­de“ der Jus­tiz­mi­nis­te­rin, Teil 2



Da hat sie nun al­so ih­re „Ber­li­ner Re­de zum Ur­he­ber­recht“ ge­hal­ten, un­se­re Bun­des­jus­tiz­mi­nis­te­rin. Den Re­de­text gibt es on­line und Kom­men­ta­re und Zu­sam­men­fas­sun­gen da­zu zum Bei­spiel bei Hei­se On­line oder Te­le­po­lis. Auch ich ha­be am Mon­tag in der Ber­lin-Bran­den­bur­gi­schen Aka­de­mie ge­ses­sen und ih­ren Aus­füh­run­gen ge­lauscht. Bei mir hin­ter­lässt die Re­de von […]

Quo va­dis Ur­he­ber­recht? – Zur „Ber­li­ner Re­de“ der Jus­tiz­mi­nis­te­rin, Teil 1


7
Nach­dem das Bun­des­ver­fas­sungs­ge­richt der Vor­rats­da­ten­spei­che­rung ei­nen Rie­gel vor­ge­scho­ben hat, kom­men jetzt wie­der die be­son­ders däm­li­chen Ar­gu­men­te. Ei­ne schö­ne Samm­lung da­von fin­det sich heu­te bei Welt On­line. Da wä­re zu­nächst der Bund Deut­scher Kri­mi­nal­be­am­ter, BDK, des­sen Vor­sit­zen­der fol­gen­des ar­ti­ku­liert: Der Vor­sit­zen­de des Bun­des Deut­scher Kri­mi­nal­be­am­ter, Klaus Jan­sen […] mahn­te ei­ne schnel­le […]

Po­li­zei zur Vor­rats­da­ten­spei­che­rung: Ver­such­te Volks­ver­dum­mung


2
Das Bun­des­ver­fas­sungs­ge­richt hat heu­te in Sa­chen Vor­rats­da­ten­spei­che­rung ge­ur­teilt. Da­bei wur­den die dies­be­züg­li­chen Bun­des­ge­set­ze für un­ver­ein­bar mit den Grund­rech­ten und für nich­tig er­klärt. Gleich­zei­tig wur­den ho­he An­for­de­run­gen an ei­ne even­tu­el­le Neu­fas­sung ent­spre­chen­der ge­setz­li­cher Re­ge­lun­gen zur an­lass­lo­sen Kom­mu­ni­ka­ti­ons­da­ten­er­fas­sung ge­stellt. Ich hal­te die­ses Ur­teil für gut und freue mich dar­über: Die Ge­set­ze wur­den […]

Ver­fas­sungs­ge­richts­ur­teil ge­gen Vor­rats­da­ten­spei­che­rung: Ein gu­ter Tag für Deutsch­land, Eu­ro­pa – und für die Pi­ra­ten



3
Am Diens­tag wird das Bun­des­ver­fas­sungs­ge­richt sein Ur­teil in Sa­chen Vor­rats­da­ten­spei­che­rung spre­chen und der Prä­si­dent hat – rau­nend wie ein „Lost“-Trailer – schon ein „Ur­teil mit Be­deu­tung für ganz Eu­ro­pa“ an­ge­kün­digt. Die CDU-FDP-Ko­ali­ti­on hin­ge­gen wagt ei­nen aben­teu­er­li­chen Spa­gat zwi­schen der In­kraft­set­zung ei­nes par­la­men­ta­risch be­schlos­se­nen Ge­set­zes und ei­ner An­wei­sung an die be­trof­fe­ne […]

Vor­rats­da­ten, Zen­sur­ge­set­ze und Nackt­na­sen­wom­bats


Werner Gruber, Foto: Manfred Werner, CC-BY-SA 3.0 1
Der ös­ter­rei­chi­sche Phy­si­ker Wer­ner Gru­ber hat der On­line­zeit­schrift Te­le­po­lis ein In­ter­view ge­ge­ben. Un­ter der Über­schrift „Zum Glück ver­ste­hen Ter­ro­ris­ten nichts von Phy­sik“ bi­lan­ziert er die Wirk­sam­keit der ak­tu­el­len „An­ti-Ter­ror-Maß­nah­men“ aus na­tur­wis­sen­schaft­li­cher Sicht. Fa­zit: Völ­lig nutz­los. Das Ver­spre­chen völ­li­ger Si­cher­heit ist un­ein­lös­bar und die ak­tu­el­len „Si­cher­heits­maß­nah­men“ sind rei­ne Au­gen­wi­sche­rei. Das ein­zi­ge […]

Wer ter­ro­ri­siert hier wen? Wer­ner Gru­ber über Ter­ror­prä­ven­ti­on und Phy­sik


2
Ora­cle ist ge­ra­de da­bei, Sun zu kau­fen. Da­mit kä­me dann auch MyS­QL un­ter ih­re Fit­ti­che. Das wür­de zu der durch­aus de­li­ka­ten Si­tua­ti­on füh­ren, dass Ora­cle auch Be­sit­zer des wohl größ­ten Kon­kur­ren­ten ih­res ei­ge­nen Haupt­pro­duk­tes – näm­lich der Ora­cle-Da­ten­bank – ist. Mi­cha­el „Mon­ty“ Wi­deni­us, ei­ner der ur­sprüng­li­chen MyS­QL-Ent­wick­ler, be­trach­tet die Si­tua­ti­on […]

Ora­cle will Sun kau­fen – Ge­fahr für MyS­QL? Jetzt Ein­wand an die EU-Kom­mis­si­on schrei­ben!



3
Ich weiß, ich bin in letz­ter Zeit ein we­nig faul mit Blog­bei­trä­gen. Aber wie heißt es so schön: Al­les im Le­ben hat sei­ne Zeit. Als Pau­sen­fül­ler heu­te mal ein Ver­weis auf ex­ter­nen Con­tent:    Das Dia­blo Swing Or­ches­tra aus Schwe­den spielt ei­ne reich­lich ein­zig­ar­ti­ge Mi­schung aus Go­thic, Swing, Folk und […]

Mu­sik – zwo – drei – vier: Dia­blo Swing Or­ches­tra bei Ja­men­do und Ama­zon


1
Aus ak­tu­el­lem An­lass muss der drit­te Teil mei­ner Be­trach­tun­gen zur Ber­li­ner U-Bahn­li­nie U55 bis mor­gen war­ten. Hei­se On­line mel­det, dass di­ver­se Pro­vi­der wei­ter­hin an der Um­set­zung von Netz­sper­ren ar­bei­ten. Na­ment­lich er­wähnt wird die Te­le­kom: „Wir ar­bei­ten mit Hoch­druck an der Um­set­zung“, er­klär­te ein Spre­cher der Deut­schen Te­le­kom ge­gen­über hei­se on­line. […]

Te­le­kom und Netz­zen­sur – Was in­ter­es­sie­ren da Ge­set­ze?


9
So, nun ist die Bun­des­tags­wahl vor­bei. „End­lich,“ wer­den vie­le sa­gen. Zu­ge­ge­ben: Ich auch. Die letz­ten Wo­chen wa­ren an­stren­gend. Und die letz­te Wo­che war dann auch noch men­tal auf­rei­bend. Als Spit­zen­kan­di­dat in Nie­der­sach­sen mur­mel­te da häu­fi­ger mal die­se lei­se Stim­me im Hin­ter­kopf: „Dirk, wenn das wi­der Er­war­ten doch über 5% geht […]

2% für die Pi­ra­ten­par­tei und ein his­to­ri­sches Wahl­er­geb­nis – Be­trach­tun­gen zur Bun­des­tags­wahl aus Han­no­ver