Politik


15
Ich war Zuhö­rer besag­ter Ver­an­stal­tung und habe flei­ßig mit­ge­schrie­ben. Hier also mein Pro­to­koll der Wort­bei­trä­ge, ver­kürzt mit­ge­schrie­ben aber – so hof­fe ich – ver­ständ­lich in den Aus­sa­gen. Erläu­te­run­gen zu Abkür­zun­gen und Schreib­wei­sen: „HF” = Hoch­flur, „NF” = Nie­der­flur, „500k€”= 500.000 Euro, „1M€” = 1.000.000 Euro. Fra­ge­stel­ler, die ihren Namen nicht […]

Protokoll: „Region im Dialog” zur Hochflur-/Niederflurentscheidung auf der Stadtbahnstrecke „D” in Hannover


3
Lie­be Mit­glie­der des Regi­ons­ver­ban­des Han­no­ver der Pira­ten­par­tei, hier­mit kün­di­ge ich an, dass ich auf der Mit­glie­der­ver­samm­lung des Regi­ons­ver­ban­des Han­no­ver der Pira­ten­par­tei am Don­ners­tag, 2012-01-26, erneut als Vor­sit­zen­der kan­di­die­ren wer­de. Ich wur­de auf der Ver­samm­lung letz­tes Jahr zum Vor­sit­zen­den des Regi­ons­ver­ban­des gewählt. Seit­her habe ich durch kon­ti­nu­ier­li­che Prä­senz und Arbeit in […]

Kandidatur zum Vorsitzenden des Regionsverbandes Hannover der Piratenpartei am 2012-01-26


Die Rats­win­ter­fe­ri­en sind vor­bei und der Sit­zungs­be­trieb geht wie­der los. Auch über die Rats­ar­beit hin­aus ste­hen die­se Woche Ter­mi­ne an. So sieht’s aus: Am Mon­tag gleich zwei Sit­zun­gen: Aus­schuss für Umwelt und Grün­flä­chen sowie – in Ver­tre­tung für Jür­gen – der Sport­aus­schuss. Der „AUG” hat im Wesent­li­chen Bau­pro­jek­te auf der […]

Die Woche im Überblick – was kommt im Rat? (2012 – 01-10 bis 2012-01-16)



Ges­tern wur­de das Websper­ren­ge­setz beer­digt. Zens­ur­su­la. „Kin­der­por­no”. Zugangs­er­schwer­nis. Ende der frei­en Mei­nungs­äu­ße­rung. ’nuff said. Ich habe mich lang und breit mit die­sem The­ma aus­ein­an­der­ge­setzt. In die­sem Blog und auch „off­line”. Und auf die­se Wei­se habe ich es nun sogar noch in den Bun­des­tag geschafft. Der CDU-Abge­ord­ne­te Ans­gar Heve­ling hat in […]

Vom Bundestag und von Zensursula – Eine kurze Antwort auf Ansgar Heveling


Nochmal das Wikipediabild und das Plakat im direkten Vergleich
Es ist doch immer wie­der erhel­lend, im Inter­net zu sur­fen. Neh­men wir mal die „Rick­lin­ger Pla­kat­wand” des han­no­ver­schen loka­len Inter­net­ma­ga­zins „Ihme­bo­te”. Da fin­det sich (immer noch) ein Pla­kat einer Ver­an­stal­tung der Par­tei „Die Lin­ke” aus dem April 2010: So weit, so gut. Ich bin aber an dem Motiv des Pla­kats […]

Von Bildern, Parteien und Lizenzen. Heute: Die Linke und die Stadtbahn in Hannover


Ste­ter Quell’ der Freu­de ist ja das Span­nungs­feld von „Per­sön­lich­keits­rech­ten”, „öffent­li­chem Inter­es­se” und „Doku­men­ta­ti­on”. Ins­be­son­de­re beim Foto­gra­fie­ren im öffent­li­chen Raum bewegt man sich – egal ob pro­fes­sio­nell oder pri­vat unter­wegs – schnell in einer juris­ti­schen Grau­zo­ne. Auf „jour­na­list Online” ist nun mal wie­der ein aktu­el­ler Bei­trag zu die­sem The­ma erschie­nen. […]

Linktipp: „Personen, Posen, Prominente” – Wen darf ich fotografieren und wen nicht?



Reaktorblock 4 des Kernkraftwerks Tschernobyl im September 2006 7
Ich gehö­re ja nun zu einer Gene­ra­ti­on, die die Reak­tor­ka­ta­stro­phe von Tscher­no­byl bereits bewusst erlebt hat. Ich kann mich noch gut an die dama­li­ge öffent­li­che Dis­kus­si­on erin­nern, an Kunst­leh­rer, die mein­ten, unbe­dingt „über Tscher­no­byl” spre­chen zu müs­sen, an beschwich­ti­gen­de Poli­ti­ker, an auf­ge­reg­te Poli­ti­ker und dass es eine gan­ze Zeit lang […]

Warum ich Fukushima für schlimmer als Tschernobyl halte


2
…und dann macht es „Bumm” und die Kühe fal­len um und die Häu­ser stür­zen ein. In Fuku­shi­ma ist – mal wie­der – ein Atom­kraft­werk so kaputt gegan­gen, dass momen­tan nicht mal genau klar ist, was dort eigent­lich pas­siert ist. Das Kern­pro­blem ist dabei deut­lich zu Tage getre­ten: Atom­kraft­wer­ke ken­nen kei­nen […]

Die Lebenslüge der Atomkraft


Plagiatsstellen in zu Guttenbergs Doktorarbeit nach GuttenPlag 2
Nun ist er also doch ganz schnell zurück­ge­tre­ten, der Frei­herr, Ex-Dok­tor und – seit ges­tern – auch Ex-Minis­ter Karl-Theo­dor von und zu Gut­ten­berg. Wäh­rend ich die­se Zei­len schrei­be, zer­bre­chen sich in Ber­lin höchst­wahr­schein­lich eine gan­ze Rei­he Men­schen den Kopf, wie der Flur­scha­den zu begren­zen ist, wer als Nach­fol­ger in Fra­ge […]

Der Fall Guttenberg: Nicht hilfreich



Seit heu­te nacht ziert mein Blog ein neu­es Logo: Ich ver­wei­se auf „IGEL”, die „Initia­ti­ve gegen ein Leis­tungs­schutz­recht”. Unter dem Begriff „Leis­tungs­schutz­recht” ver­sucht ein grö­ße­rer Teil der deut­schen Ver­la­ge seit etwa einem Jahr, die Poli­tik zu einem spe­zi­el­len Schutz­recht für online ver­öf­fent­lich­te Ver­lags­in­hal­te zu tra­gen. Die Wie­der­ga­be von Ver­lags­in­hal­ten im […]

Initiative gegen ein Leistungsschutzrecht – Mitmachen!


3
Nach Wochen hat es denn also geklappt: Juli­an Assan­ge, das „Gesicht” der Wiki­Leaks-Platt­form, ist fest­ge­setzt. Auf Grund von für deut­sche Ohren halb­wegs merk­wür­dig klin­gen­den Vor­wür­fen. Vor allem aber mit nicht nur für deut­sche Augen höchst dubio­sen Metho­den. Das Bild fügt sich nur lang­sam zusam­men, den momen­tan aktu­ells­ten Über­blick gibt ein […]

Leaky weeks – Zum Fall des Julian Assange und WikiLeaks


Fort­set­zung des von Teil 1 vom Frei­tag Betrach­ten wir vor dem Hin­ter­grund der Rede der Jus­tiz­mi­nis­te­rin die gesam­te Pro­ble­ma­tik noch­mal aus einem ande­ren Blick­win­kel: Der Urhe­ber eines Wer­kes ist ein Nichts, wenn sein Werk nicht ver­wen­det bzw. rezi­piert wird. Dies ist aber ein sozia­ler und inter­ak­ti­ver Pro­zess, den der Urhe­ber […]

Quo vadis Urheberrecht? – Zur „Berliner Rede” der Justizministerin, Teil 2



Da hat sie nun also ihre „Ber­li­ner Rede zum Urhe­ber­recht” gehal­ten, unse­re Bun­des­jus­tiz­mi­nis­te­rin. Den Rede­text gibt es online und Kom­men­ta­re und Zusam­men­fas­sun­gen dazu zum Bei­spiel bei Hei­se Online oder Tele­po­lis. Auch ich habe am Mon­tag in der Ber­lin-Bran­den­bur­gi­schen Aka­de­mie geses­sen und ihren Aus­füh­run­gen gelauscht. Bei mir hin­ter­lässt die Rede von […]

Quo vadis Urheberrecht? – Zur „Berliner Rede” der Justizministerin, Teil 1


7
Nach­dem das Bun­des­ver­fas­sungs­ge­richt der Vor­rats­da­ten­spei­che­rung einen Rie­gel vor­ge­scho­ben hat, kom­men jetzt wie­der die beson­ders däm­li­chen Argu­men­te. Eine schö­ne Samm­lung davon fin­det sich heu­te bei Welt Online. Da wäre zunächst der Bund Deut­scher Kri­mi­nal­be­am­ter, BDK, des­sen Vor­sit­zen­der fol­gen­des arti­ku­liert: Der Vor­sit­zen­de des Bun­des Deut­scher Kri­mi­nal­be­am­ter, Klaus Jan­sen […] mahn­te eine schnel­le […]

Polizei zur Vorratsdatenspeicherung: Versuchte Volksverdummung


2
Das Bun­des­ver­fas­sungs­ge­richt hat heu­te in Sachen Vor­rats­da­ten­spei­che­rung geur­teilt. Dabei wur­den die dies­be­züg­li­chen Bun­des­ge­set­ze für unver­ein­bar mit den Grund­rech­ten und für nich­tig erklärt. Gleich­zei­tig wur­den hohe Anfor­de­run­gen an eine even­tu­el­le Neu­fas­sung ent­spre­chen­der gesetz­li­cher Rege­lun­gen zur anlass­lo­sen Kom­mu­ni­ka­ti­ons­da­ten­er­fas­sung gestellt. Ich hal­te die­ses Urteil für gut und freue mich dar­über: Die Geset­ze wur­den […]

Verfassungsgerichtsurteil gegen Vorratsdatenspeicherung: Ein guter Tag für Deutschland, Europa – und für die Piraten



3
Am Diens­tag wird das Bun­des­ver­fas­sungs­ge­richt sein Urteil in Sachen Vor­rats­da­ten­spei­che­rung spre­chen und der Prä­si­dent hat – rau­nend wie ein „Lost”-Trailer – schon ein „Urteil mit Bedeu­tung für ganz Euro­pa” ange­kün­digt. Die CDU-FDP-Koali­ti­on hin­ge­gen wagt einen aben­teu­er­li­chen Spa­gat zwi­schen der Inkraft­set­zung eines par­la­men­ta­risch beschlos­se­nen Geset­zes und einer Anwei­sung an die betrof­fe­ne […]

Vorratsdaten, Zensurgesetze und Nacktnasenwombats


Werner Gruber, Foto: Manfred Werner, CC-BY-SA 3.0 1
Der öster­rei­chi­sche Phy­si­ker Wer­ner Gru­ber hat der Online­zeit­schrift Tele­po­lis ein Inter­view gege­ben. Unter der Über­schrift „Zum Glück ver­ste­hen Ter­ro­ris­ten nichts von Phy­sik” bilan­ziert er die Wirk­sam­keit der aktu­el­len „Anti-Ter­ror-Maß­nah­men” aus natur­wis­sen­schaft­li­cher Sicht. Fazit: Völ­lig nutz­los. Das Ver­spre­chen völ­li­ger Sicher­heit ist unein­lös­bar und die aktu­el­len „Sicher­heits­maß­nah­men” sind rei­ne Augen­wi­sche­rei. Das ein­zi­ge […]

Wer terrorisiert hier wen? Werner Gruber über Terrorprävention und Physik


2
Ora­cle ist gera­de dabei, Sun zu kau­fen. Damit käme dann auch MyS­QL unter ihre Fit­ti­che. Das wür­de zu der durch­aus deli­ka­ten Situa­ti­on füh­ren, dass Ora­cle auch Besit­zer des wohl größ­ten Kon­kur­ren­ten ihres eige­nen Haupt­pro­duk­tes – näm­lich der Ora­cle-Daten­bank – ist. Micha­el „Mon­ty” Wideni­us, einer der ursprüng­li­chen MyS­QL-Ent­wick­ler, betrach­tet die Situa­ti­on […]

Oracle will Sun kaufen – Gefahr für MySQL? Jetzt Einwand an die EU-Kommission schreiben!




1
Aus aktu­el­lem Anlass muss der drit­te Teil mei­ner Betrach­tun­gen zur Ber­li­ner U-Bahn­li­nie U55 bis mor­gen war­ten. Hei­se Online mel­det, dass diver­se Pro­vi­der wei­ter­hin an der Umset­zung von Netz­sper­ren arbei­ten. Nament­lich erwähnt wird die Tele­kom: „Wir arbei­ten mit Hoch­druck an der Umset­zung”, erklär­te ein Spre­cher der Deut­schen Tele­kom gegen­über hei­se online. […]

Telekom und Netzzensur – Was interessieren da Gesetze?


9
So, nun ist die Bun­des­tags­wahl vor­bei. „End­lich,” wer­den vie­le sagen. Zuge­ge­ben: Ich auch. Die letz­ten Wochen waren anstren­gend. Und die letz­te Woche war dann auch noch men­tal auf­rei­bend. Als Spit­zen­kan­di­dat in Nie­der­sach­sen mur­mel­te da häu­fi­ger mal die­se lei­se Stim­me im Hin­ter­kopf: „Dirk, wenn das wider Erwar­ten doch über 5% geht […]

2% für die Piratenpartei und ein historisches Wahlergebnis – Betrachtungen zur Bundestagswahl aus Hannover