me­di­en


Fort­set­zung des von Teil 1 vom Frei­tag Be­trach­ten wir vor dem Hin­ter­grund der Re­de der Jus­tiz­mi­nis­te­rin die ge­sam­te Pro­ble­ma­tik noch­mal aus ei­nem an­de­ren Blick­win­kel: Der Ur­he­ber ei­nes Wer­kes ist ein Nichts, wenn sein Werk nicht ver­wen­det bzw. re­zi­piert wird. Dies ist aber ein so­zia­ler und in­ter­ak­ti­ver Pro­zess, den der Ur­he­ber […]

Quo va­dis Ur­he­ber­recht? – Zur „Ber­li­ner Re­de“ der Jus­tiz­mi­nis­te­rin, Teil 2


Da hat sie nun al­so ih­re „Ber­li­ner Re­de zum Ur­he­ber­recht“ ge­hal­ten, un­se­re Bun­des­jus­tiz­mi­nis­te­rin. Den Re­de­text gibt es on­line und Kom­men­ta­re und Zu­sam­men­fas­sun­gen da­zu zum Bei­spiel bei Hei­se On­line oder Te­le­po­lis. Auch ich ha­be am Mon­tag in der Ber­lin-Bran­den­bur­gi­schen Aka­de­mie ge­ses­sen und ih­ren Aus­füh­run­gen ge­lauscht. Bei mir hin­ter­lässt die Re­de von […]

Quo va­dis Ur­he­ber­recht? – Zur „Ber­li­ner Re­de“ der Jus­tiz­mi­nis­te­rin, Teil 1


Und hier, lie­be Le­ser, ein we­nig Mu­sik zum Sonn­tag. CC-li­zen­ziert und auf Ja­men­do zu fin­den: „zero-pro­ject“ mit sei­nem ak­tu­el­len Al­bum „Fai­ry­ta­le„. Passt be­son­ders gut, wenn man ge­ra­de wach wird, si­ch fragt, wo die Kopf­schmer­zen her­kom­men und si­ch dann wie­der an die Pro­mo­ti­ons­fei­er des Kom­mi­lio­nen vom Abend zu­vor er­in­nert, auf der […]

Mu­sik zum Sonn­tag: zero-pro­ject – Fai­ry­ta­le



3
Ich weiß, ich bin in letz­ter Zeit ein we­nig faul mit Blog­bei­trä­gen. Aber wie heißt es so schön: Al­les im Le­ben hat sei­ne Zeit. Als Pau­sen­fül­ler heu­te mal ein Ver­weis auf ex­ter­nen Con­tent:    Das Dia­blo Swing Or­ches­tra aus Schwe­den spielt ei­ne reich­li­ch ein­zig­ar­ti­ge Mi­schung aus Got­hic, Swing, Folk und […]

Mu­sik – zwo – drei – vier: Dia­blo Swing Or­ches­tra bei Ja­men­do und Ama­zon


1
Heu­te gibt’s mal zwei Links auf Fund­stü­cke, die ich aus ver­schie­de­nen Grün­den für er­wäh­nens­wert hal­te: Da ist zu­nächst das Al­bum „Ze first ci­di“ der Stras­bour­ger Grup­pe „Del­ph‘ sans les pat­tes“. Mein Fran­zö­si­sch ist zu schlecht, als dass ich mir mehr als nur an­satz­wei­se zu­sam­men­rei­men könn­te, was der Band­na­me heißt und […]

„Del­ph‘ sans les pat­tes“ und „Ger­man View­ers Love Their De­tec­tives“ – Fund­stü­cke


1
Als Er­satz­ver­an­stal­tung für den „Open Mu­sic Con­test“ ver­an­stal­tet der fri­sch ge­grün­de­te Ver­ein „Mu­sik­pi­ra­ten“ die­ses Jahr den „Free! Mu­sic! Con­test„. Der Wett­be­werb zeigt, wie viel­fäl­tig freie Mu­sik ist. Au­ßer­dem winkt den teil­neh­men­den Bands ein Platz auf dem ge­plan­ten CD-Sam­pler oder so­gar ein Auf­tritt beim Li­vekon­zert am 2009-10-03 – ja, ge­n­au, das […]

Free Mu­sic Con­test – Ein­sen­de­schluss für Mu­si­ker naht



3
Vor­ges­tern brach­te Hei­se ei­ne Ge­schich­te über das Ver­schwin­den der Plat­ten­lä­den. Dar­in zi­tiert wird mehr­fach ein ge­wis­ser Da­ni­el Knöll, der in nicht nä­her be­nann­ter Wei­se mit dem Bun­des­ver­band der Mu­sik­in­dus­trie ver­ban­delt ist. Herr Knöll ist mal wie­der mit den Platt-Ver­sio­nen der üb­li­chen Mu­sik­in­dus­trie­sprü­che über „Raub­ko­pie­rer“ am Start: War­um hat si­ch der […]

Die Raub­ko­pie­rer sind mal wie­der an al­lem Schuld: Hei­se-On­line-Be­richt zum Mu­sik­markt


1
In Ba­den-Würt­tem­berg hat es ei­nen Amok­lauf ge­ge­ben, dem 16 Men­schen zum Op­fer fie­len, dar­un­ter der Amok­läu­fer selbst. So weit, so schlecht. In der Fol­ge ist es al­ler­dings zu ei­nem wei­te­ren Amok­lauf ge­kom­men, dem di­ver­ser deut­scher Me­di­en näm­li­ch, die auf Grund feh­len­der Neu­ig­kei­ten in ei­ne Art kol­lek­ti­ves Hy­per­ven­ti­lie­ren ver­fie­len und über […]

Amok­läu­fe