kin­der­por­no


2
Spie­gel On­line mel­det heu­te mor­gen als Auf­ma­cher: Uni­on rückt von Vor­rats­da­ten­spei­che­rung ab. Re­la­tiv aus­führ­lich wird ge­schil­dert, wie in den ver­gan­ge­nen Ta­gen mit­ten in der Höchst­pha­se des Prism-Skan­dals bei der Ab­stim­mung des Par­tei­pro­gramms der Be­griff „Vor­rats­da­ten­spei­che­rung“ raus­ge­fal­len sei. Und in der Tat heißt es im Wahl­pro­gramm 2013 (das CDU und CSU […]

Die CDU und die Vor­rats­da­ten­spei­che­rung – Spie­gel On­line er­zählt Mär­chen


Ges­tern wur­de das Websper­ren­ge­setz be­er­digt. Zens­ur­su­la. „Kin­der­por­no“. Zu­gangs­er­schwer­nis. En­de der frei­en Mei­nungs­äu­ße­rung. ’nuff said. Ich ha­be mich lang und breit mit die­sem The­ma aus­ein­an­der­ge­setzt. In die­sem Blog und auch „off­line„. Und auf die­se Wei­se ha­be ich es nun so­gar noch in den Bun­des­tag ge­schafft. Der CDU-Ab­ge­ord­ne­te Ans­gar Heve­ling hat in […]

Vom Bun­des­tag und von Zens­ur­su­la – Ei­ne kur­ze Ant­wort auf Ans­gar Heve­ling


Das „Zu­gangs­sper­ren­ge­setz“ wird be­er­digt. Ges­tern von der Re­gie­rung be­schlos­sen, dem­nächst dann im Par­la­ment un­se­res (hof­fent­lich) ge­rings­ten Miss­trau­ens be­sie­gelt. Ein gro­ßer Tag! Für Deutsch­land, für die Mei­nungs­frei­heit aber auch und ins­be­son­de­re für die Pi­ra­ten­par­tei. Denn die Re­gie­rung setzt hier ganz klar und ganz ein­fach ein­seh­ba­rer­wei­se ei­ne un­se­rer Kern­for­de­run­gen um. Der Kampf […]

Zens­ur­su­las Websper­ren sind weg – Ein Sieg für die Pi­ra­ten­par­tei!



1
Aus ak­tu­el­lem An­lass muss der drit­te Teil mei­ner Be­trach­tun­gen zur Ber­li­ner U-Bahn­li­nie U55 bis mor­gen war­ten. Hei­se On­line mel­det, dass di­ver­se Pro­vi­der wei­ter­hin an der Um­set­zung von Netz­sper­ren ar­bei­ten. Na­ment­lich er­wähnt wird die Te­le­kom: „Wir ar­bei­ten mit Hoch­druck an der Um­set­zung“, er­klär­te ein Spre­cher der Deut­schen Te­le­kom ge­gen­über hei­se on­line. […]

Te­le­kom und Netz­zen­sur – Was in­ter­es­sie­ren da Ge­set­ze?



3
Ich weiß, dass das ei­gent­lich ein al­ter Hut ist. Je­den­falls in In­ter­net­maß­stä­ben. Aber ich ha­be das Vi­deo ges­tern abend auf dem Pi­ra­ten­par­tei-Stamm­tisch hier in Han­no­ver das ers­te Mal ge­se­hen, und ich fand das so klas­se, so un­glaub­lich gut ge­macht, dass ich es hier ein­fach ver­lin­ken muss. „Ret­te dei­ne Frei­heit“ ist […]

Ret­te dei­ne Frei­heit



10
Neu­es von der Fa­mi­li­en­mi­nis­te­rin. Dem Ham­bur­ger Abend­blatt hat sie ein In­ter­view ge­ge­ben und dan­kens­wer­ter­wei­se wird es dort un­ter dem Ti­tel „Kampf ge­gen Schmutz im In­ter­net wird ver­schärft“ im Wort­laut ab­ge­druckt. Ich be­schrän­ke mich mal auf ei­nen ein­zi­gen Aus­zug: Doch wir wer­den wei­ter Dis­kus­sio­nen füh­ren, wie wir Mei­nungs­frei­heit, De­mo­kra­tie und Men­schen­wür­de […]

Schmutz im In­ter­net: War­um Ur­su­la von der Ley­en den Rechts­staat falsch ver­steht


17
Ich muss mal wie­der ei­ne Po­li­ti­ker­äu­ße­rung in die­sem schö­nen Blog auf­grei­fen. Dies­mal vom Vor­sit­zen­den der Frak­ti­on der Grü­nen in der Bür­ger­schaft in Bre­men, Mat­thi­as Güld­ner. Herr Güld­ner äu­ßer­te sich am gest­ri­gen Sonn­tag (in ei­nem mitt­ler­wei­le nicht mehr on­line ver­füg­ba­ren Ar­ti­kel) in der Welt zum The­ma In­ter­netsper­ren. In­ter­es­sant ist da­bei die […]

Un­er­träg­li­che Leich­tig­keit: Mat­thi­as Güld­ner ver­steht den Rechts­staat falsch


9
Aus ei­nem Flug­blatt zum Re­gie­rungs­pro­gramm der CDU: Es darf nichts un­ver­sucht blei­ben, ins­be­son­de­re un­se­re Kin­der mit al­len recht­staat­lich [sic!] zu­läs­si­gen Mög­lich­kei­ten zu schüt­zen. Wir wol­len den Kin­des­miss­brauch grund­sätz­lich wie­der als Ver­bre­chen be­stra­fen. Man hal­te ein­fach nur §1631 BGB, §225 StBG oder §177 StGB da­ge­gen um klar zu er­ken­nen, dass die […]

Bei der CDU ist Kin­des­miss­brauch mo­men­tan nicht straf­bar, oder wie?



11
Un­se­re Jus­tiz­mi­nis­te­rin wird heu­te in ver­schie­de­nen Zei­tun­gen mit dem schö­nen Spruch „Der Dreck muss raus aus dem Netz“ zi­tiert. Zum Bei­spiel bei der Welt. Hier wird Frau Zy­pries un­ter an­de­rem zum Zen­sur­ge­setz und zur Pi­ra­ten­par­tei be­fragt. Und es ist in­ter­es­sant, wie sie die Ge­schich­te des Zu­gangs­er­schwer­nis­ge­set­zes um­deu­tet: An­ders als es […]

Der Dreck muss raus aus dem Netz: Bri­git­te Zy­pries ver­steht den Rechts­staat falsch


4
Ver­kehrs­zei­chen im deut­schen In­ter­net grei­fen im­mer mehr um sich! Nach den ver­fas­sungs­wid­ri­gen und un­wirk­sa­men Vor­schlä­gen von Bun­des­fa­mi­li­en­mi­nis­te­rin von der Ley­en über „Stopp­schil­der“ ge­gen Kin­der­por­no­gra­fie gibt es jetzt ei­nen neu­en Vor­schlag aus In­di­en, wie das deut­sche In­ter­net noch Kin­der– äääh – In­der-freund­li­cher ge­macht wer­den kann: Wie geht die Kam­pa­gne „In­ter­net ge­gen […]

Letz­te Mel­dung: Stopp­schild 2.0 ge­sich­tet


9
Ges­tern ha­be ich mei­ne Be­trach­tun­gen über Sa­scha Raa­be von der SPD aus dem Main-Kin­zig-Kreis be­gon­nen. Heu­te nun die Fort­set­zung. Was bis­her ge­schah: Im Main-Kin­zig-Kreis grün­det sich ein Kreis­ver­band der Pi­ra­ten­par­tei. Die un­glück­lich for­mu­lier­te Pres­se­mit­tei­lung dar­über ver­an­lasst den SPD-Bun­des­tags­ab­ge­ord­ne­ten und Wahl­kreis­in­ha­ber Dr. Sa­scha Raa­be, ei­ne noch we­sent­lich un­glück­li­cher for­mu­lier­te Pres­se­mit­tei­lung her­aus­zu­ge­ben. […]

Sa­scha Raa­be sorgt sich um die Pi­ra­ten­par­tei, Teil 2



8
Wir be­gin­nen die Wo­che mit ei­nem Po­li­ti­ker, der zu­min­dest mir bis­lang eher un­be­kannt war. Dr. Sa­scha Raa­be, Mit­glied der SPD und des Bun­des­ta­ges, kommt aus dem Frank­fur­ter Raum. Wit­zi­ger­wei­se hat er üb­ri­gens ge­nau am sel­ben Tag Ge­burts­tag wie ich, bloß vier Jah­re frü­her. Auf Sa­scha Raa­bes Web­sei­te fin­den sich seit […]

Sa­scha Raa­be sorgt sich um die Pi­ra­ten­par­tei, Teil 1


5
Un­se­re Fa­mi­li­en­mi­nis­te­rin hat sich höchst mi­nis­tra­bel in ei­nem In­ter­view bei Ra­dio Sput­nik pro­du­ziert: Das obers­te Ziel muss sein, die Tä­ter zu stel­len. Das ist Po­li­zei­ar­beit. Und das zwei­te ent­schei­den­de Ziel muss sein, die Quel­le zu lö­schen auf dem Ser­ver, da, wo sie sind. Aber da ge­rät man an sei­ne Gren­zen, […]

Un­ter Kü­hen – Uschi und das Mär­chen von den In­der­por­nos


18
Die Ruhr­ba­ro­ne ha­ben sich aus ge­ge­be­nem An­lass mit Äu­ße­run­gen ei­nes Pi­ra­ten­par­tei-Mit­glieds im Wi­ki zum The­ma Kin­der­por­no­gra­fie be­schäf­tigt. Man kann wohl sa­gen, dass sie die An­sich­ten des Mit­glieds nicht tei­len. Wie sie dies aber ar­gu­men­ta­tiv auf­ar­bei­ten, das ist schon ziem­lich schlecht. Ein paar Aus­zü­ge. Zum The­ma „Kin­der­por­no­gra­fie“ all­ge­mein heißt es: Kurz: […]

Ruhr­ba­ro­ne auf Zens­ur­su­la-Ni­veau



10
Heu­te abend ha­ben sie in na­ment­li­cher Ab­stim­mung tat­säch­lich ernst ge­macht. Un­ter ei­nem blöd­sin­ni­gen und letzt­lich ja auch ir­gend­wie ega­len Vor­wand, in dem ir­gend­wo das Wort „Kin­der­por­no­gra­fie“ vor­kam, wur­den Mei­nungs­frei­heit, Zen­sur­frei­heit und der Grund­ge­dan­ke ei­nes Staa­tes, der sich aus prin­zi­pi­el­len Er­wä­gun­gen in sei­nen Mit­teln be­schränkt, in den Wind ge­schrie­ben. Als im […]

Er­mäch­ti­gungs­ge­setz ver­ab­schie­det


3
(Ti­tel frei nach Rocko Scha­mo­ni) Ich muss ein­fach noch­mal auf mei­ne Posts der ver­gan­ge­nen Ta­ge zu­rück­bli­cken. Ich will mich hier jetzt nicht bis ans En­de mei­ner Ta­ge an der SPD ab­ar­bei­ten, aber was da in den ver­gan­ge­nen Ta­gen pas­siert ist, das ist doch ein star­kes Stück. Oh­ne Not und oh­ne […]

Du wählst SPD – das ist nicht o.k.


4
Ich war heu­te den gan­zen Tag auf ei­nem Se­mi­nar und ha­be in­so­fern erst jetzt mit­be­kom­men, dass die SPD mit dem Ba­sis­an­trag ge­gen die In­ter­net­zen­sur un­ter dem Vor­wand der Kin­der­por­no­gra­fie­be­kämp­fung kur­zen Pro­zess ge­macht hat: Der An­trag­stel­ler wur­de schlicht igno­riert. Das war dann wohl ein Vor­ge­schmack auf kom­men­de Zei­ten, bloß dass hier […]

Schö­ne­re Zen­sur mit der SPD



6
Ge­ra­de erst ha­be ich über die SPD und ih­re par­tei­in­ter­nen Fin­dungs­pro­zes­se in Sa­chen In­ter­netsper­ren ge­schrie­ben. Da le­se ich von ei­nem Vor­stands­be­schluss der selbst­er­nann­ten In­ter­net­par­tei. Hier wer­den „Nach­bes­se­run­gen“ an dem Ge­setz ge­for­dert. Kon­kret sieht das so aus: Be­vor man In­hal­te sperrt, soll im­mer erst ver­sucht wer­den, sie zu lö­schen. Da­zu will […]

SPD, In­ter­netsper­ren und Kin­der­por­nos: Doch nichts be­grif­fen