Letzte Meldung: Stoppschild 2.0 gesichtet 4


Ver­kehrs­zei­chen im deut­schen Inter­net grei­fen immer mehr um sich! Nach den ver­fas­sungs­wid­ri­gen und unwirk­sa­men Vor­schlä­gen von Bun­des­fa­mi­li­en­mi­nis­te­rin von der Ley­en über „Stopp­schil­der” gegen Kin­der­por­no­gra­fie gibt es jetzt einen neu­en Vor­schlag aus Indi­en, wie das deut­sche Inter­net noch Kin­der- äääh – Inder-freund­li­cher gemacht wer­den kann:

Deutsches Internet: Endlich einfach zu bedienen durch Schilder, die jeder versteht

Deut­sches Inter­net: End­lich ein­fach zu bedie­nen durch Schil­der, die jeder ver­steht

Wie geht die Kam­pa­gne „Inter­net gegen Inder- äääh – Rin­der­por­nos” wei­ter? Ich blei­be am Ball…


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

4 Gedanken zu “Letzte Meldung: Stoppschild 2.0 gesichtet