Wahlerfolge für die Piratenpartei in Sachsen und Nordrhein-Westfalen 3


Mitt­ler­wei­le ist es amt­lich: 34.620 Men­schen haben die Pira­ten­par­tei in Sach­sen gewählt und ihr damit einen Stim­men­an­teil von 1,9% gebracht. Das ist ein mehr als dop­pelt so hoher Anteil als zur Euro­pa­wahl auf Bun­des­ebe­ne.

Und schließ­lich gibt es auch die ers­ten tat­säch­lich „rich­tig” gewähl­ten Mit­glie­der der Pira­ten­par­tei: Bei den Kom­mu­nal­wah­len in NRW hat es jeweils ein Abge­ord­ne­ter in den Stadt­rat von Müns­ter und Aachen geschafft. Beacht­lich ist das vor allem, weil zum einen nur in die­sen bei­den Städ­ten über­haupt Pira­ten zur Wahl stan­den und zum ande­ren selbst hier die Pira­ten nicht in allen Wahl­krei­sen auf dem Stimm­zet­tel stan­den.

Da ist noch Luft nach oben!


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

3 Gedanken zu “Wahlerfolge für die Piratenpartei in Sachsen und Nordrhein-Westfalen