Aufbringen der Markierungen mit Sprühwagen und Abdeckung dahinter

Ein historischer Moment – Erste dauerhafte Veloroutenmarkierungen in Hannover 1


Wenn ich das rich­tig sehe, dann bin ich heu­te Mit­tag Zeu­ge eines ver­kehrs­his­to­ri­schen Moments gewor­den: In Han­no­ver wur­de die ers­ten „rich­ti­gen” Velo­rou­ten­mar­kie­run­gen auf­ge­malt! Und zwar auf dem Rudolf-von-Ben­nigsen-Ufer auf der Velo­rou­te 08 Rich­tung Döh­ren, Wülfel und wei­ter nach Laatzen.

Die­se Rou­te ist ja schon seit eini­ger Zeit in der Umset­zung. Der Abschnitt am Rudolf-von-Ben­nigsen-Ufer auf der Ost­sei­te des Masch­sees wur­de 2021 bau­lich erheb­lich über­ar­bei­tet, an vie­len Stel­len brei­ter und mit einem kom­plett neu­en Asphalt­be­lag ver­se­hen. Als ich nun heu­te Mit­tag von Nor­den kom­mend dort ent­lang fuhr, sah ich schon auf der gesam­ten Län­ge beid­sei­tig Mar­kie­run­gen. An den gro­ßen Ein­mün­dun­gen und im Bereich der Löwen­bas­ti­on sind zudem bereits die Rad­weg­sym­bo­le und grü­ne Mar­kie­rungs­punk­te aufgetragen.

Vorbereitung für die Veloroutenmarkierung in Höhe des Funkhauses

Vor­be­rei­tung für die Velo­rou­ten­mar­kie­rung in Höhe des Funkhauses

Radwegmarkierungen an der Einmündung des Altenbekener Damms

Rad­weg­mar­kie­run­gen an der Ein­mün­dung des Alten­be­kener Damms

Grüne Grundierung an der Löwenbastion

Grü­ne Grun­die­rung an der Löwenbastion

Dan­kens­wer­ter­wei­se sind die Mar­kie­run­gen kaum erha­ben, sodass man sie pro­blem­los über­fah­ren kann.

Und kurz vor dem Strand­bad ist mir dann der Mar­kie­rungs­trupp begeg­net! Mit einer Art fahr­bah­rer Sprüh­pis­to­le mit Peil­pfeil wer­den die Mar­kie­run­gen in grü­ner Far­be am Rand des Weges auf­ge­bracht und anschlie­ßend sofort mit wei­ßem Pul­ver abge­streut. Das Pul­ver ver­schwin­det in den nächs­ten Tagen und Wochen wie­der, die grü­nen Mar­kie­run­gen bleiben.

Aufbringen der Markierungen mit Sprühwagen und Abdeckung dahinter

Auf­brin­gen der Mar­kie­run­gen mit Sprüh­wa­gen und Abde­ckung dahinter

Damit die Linien grade werden hat das Sprühfahrzeug eine Art Peilpfeil

Damit die Lini­en gra­de wer­den hat das Sprüh­fahr­zeug eine Art Peilpfeil

Fertige Markierung mit weißer Pulverschicht

Fer­ti­ge Mar­kie­rung mit wei­ßer Pulverschicht

Zwölf Velo­rou­ten sol­len in den nächs­ten Jah­ren in Han­no­ver die Innen­stadt mit allen Stadt­be­zir­ken und teil­wei­se mit den Umland­ge­mein­den ver­bin­den. Am Ende sol­len allen die­se Rou­ten mit die­sen grü­nen Sei­ten­li­ni­en mar­kiert sein und anzei­gen, dass hier eine beson­ders gut aus­ge­bau­te Rad­ver­kehrs­rou­te ent­lang­führt. Der Rad­ver­kehr bekommt so eine ganz neue Prä­senz im Stadt­bild – grü­ne Mar­kie­run­gen gibt es ansons­ten nicht und anders als punk­tu­el­le Hin­weis­schil­der wird hier der wirk­li­che, durch­ge­hen­de Weg dau­er­haft markiert.

Veloroutennetz für Hannover, Stand März 2022

Velo­rou­ten­netz für Han­no­ver, Stand März 2022

Auf dem Rudolf-von-Ben­nigsen-Ufer kann man ab heu­te schon­mal aus­pro­bie­ren, wie sich die­se Zukunft anfühlt.

Fertige Markierung am südlichen Rudolf-von-Bennigsen-Ufer

Fer­ti­ge Mar­kie­rung am süd­li­chen Rudolf-von-Bennigsen-Ufer


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ein Gedanke zu “Ein historischer Moment – Erste dauerhafte Veloroutenmarkierungen in Hannover