Entenfamilie bei den Kleingärten nördlich vom Kanal - Noch immer alle beisammen

Entenbegleitung zum Mittellandkanal


Man muss auch mal über ein­fach her­zi­ge Bege­ben­hei­ten schrei­ben…

Ges­tern vor­mit­tag haben wir qua­si vor unse­rer Haus­tür eine Enten­fa­mi­lie ent­deckt. Mama Ente war mit den zehn Küken offen­sicht­lich unter­wegs vom Nest zum Was­ser und hat­te sich ein wenig ver­franzt. Nach­dem sie mehr­fach drauf und dran war, ein­fach über die viel befah­re­ne Gene­ral-Wever-Stra­ße zu lau­fen, haben wir uns kur­zer­hand ent­schlos­sen, sie und die Küken zum Mit­tel­land­ka­nal zu gelei­ten.

Entenfamilie auf der General-Wever-Straße - Ganz schön weit weg vom nächsten Wasser

Enten­fa­mi­lie auf der Gene­ral-Wever-Stra­ße – Ganz schön weit weg vom nächs­ten Was­ser

Wir sind dann also links und rechts neben den Enten her und haben sie den Fuß­weg ent­lang diri­giert. Mama Ente hat sich auch halb­wegs an den Weg gehal­ten. Beson­ders wich­tig dürf­te die Beglei­tung an der Kreu­zung mit dem Sahl­kamp gewe­sen sein: Enten haben nur ein recht schlech­tes Ver­ständ­nis von Ver­kehrs­am­peln. Sehr nett aber das hal­be Dut­zend Auto­fah­rer, dass see­len­ru­hig gewar­tet hat, bis die gan­ze Ras­sel­ban­de über die Stra­ße gekom­men war.

Entenfamilie bei den Kleingärten nördlich vom Kanal - Noch immer alle beisammen

Enten­fa­mi­lie bei den Klein­gär­ten nörd­lich vom Kanal – Noch immer alle bei­sam­men

An der Böschung der Ram­pe zur Mit­tel­land­ka­nal­brü­cke hat sich Mama Ente dann doch ein­mal ins Unter­holz geschla­gen. Wir befürch­te­ten schon, dass sie sich da jetzt allei­ne durch­schla­gen will – aber kei­ne hal­be Minu­te spä­ter tauch­te sie wie­der auf dem Fuß­weg auf – alle Küken noch im Schlepp­tau – und ließ sich von uns erst über die Stra­ße und dann über den Stol­zen­berg­ring zum Kanal füh­ren.

Sammeln am Mittellandkanal, das Wasser schon in Sichtweite

Sam­meln am Mit­tel­land­ka­nal, das Was­ser schon in Sicht­wei­te

Da ging dann alles ganz schnell: Mama Ente ver­schwand im Schilf und die Küken sind der Alten dann im sprich­wört­li­chen Gän­se- bzw. Enten­marsch hin­ter­her. Kurz dar­auf schwamm dann die gan­ze Fami­lie im Kanal. Nach einem letz­ten Blick auf die her­zi­ge Trup­pe trenn­ten sich dann unse­re Wege. Wir sind nach Hau­se gegan­gen und die Enten­kü­ken müs­sen sich jetzt gegen die man­nig­fa­chen Gefah­ren behaup­ten, die das Leben in den nächs­ten Mona­ten für die bereit hält. Aber immer­hin haben sie es gut vom Nest zum Was­ser geschafft. Und das mit­ten in der Groß­stadt!

Die ganze Entenfamilie ist am Mittellandkanal angekommen

Die gan­ze Enten­fa­mi­lie ist am Mit­tel­land­ka­nal ange­kom­men

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.