Eine neue Serie im Blog: Das tägliche Foto


Manch­mal ist ziem­lich lan­ge nichts los hier im Blog. Das fin­de ich scha­de. Aber ich schaf­fe es nicht, täg­lich – oder auch nur regel­mä­ßig – aktu­el­le Arti­kel zu schrei­ben und zu ver­öf­fent­li­chen.

Nach über 20 Jah­ren Foto­hob­by habe ich mitt­ler­wei­le ein Archiv mit knapp 50.000 digi­tal archi­vier­ten Fotos. Selbst wenn man da mal den gesam­ten Block „Stra­ßen­bahn”, Pri­va­tes und ande­re nicht zur all­ge­mei­nen Ver­öf­fent­li­chung gedach­te Fotos raus­nimmt, blei­ben gut 11.000 übrig. Wenn ich davon jeden Tag eins ver­öf­fent­li­che, wür­de das für über 30 Jah­re rei­chen.

Nun will man sicher­lich auch nicht jedes die­ser Fotos im Inter­net sehen. Aber selbst wenn letzt­lich nur jedes Drit­te übrig­bleibt, reicht das immer noch für 10 Jah­re. Jeden Tag. Auch sonn­tags.

Und genau das habe ich vor! Ab sofort erscheint hier im Blog an jedem Tag ein Foto aus mei­nem Archiv – sofern ich an die­sem Tag nichts ande­res ver­öf­fent­li­che. Dabei gilt:

  • Das Foto wird zufäl­lig aus­ge­wählt.
  • Es hat im Nor­mal­fall kei­nen Bezug zum aktu­el­len Datum oder zu aktu­el­len Ereig­nis­sen.
  • Es hat auch kei­nen Bezug zu vor­an­ge­gan­ge­nen oder zukünf­ti­gen Fotos im Rah­men die­ser Serie.
  • Ich schrei­be einen kur­zen Text dazu, las­se aber ansons­ten das Bild für sich spre­chen.

Die zufäl­li­ge Aus­wahl über­nimmt der Rech­ner. Ich behal­te mir aber natür­lich vor, die Rei­hen­fol­ge zu ändern, ein­zel­ne Fotos halt doch raus­zu­schmei­ßen oder bis auf Wei­te­res zurück­zu­hal­ten. Der Arbeits­ab­lauf ist dabei so gestal­tet, dass ich gleich eine gan­ze Rei­he von Fotos fer­tig machen kann und zur zukünf­ti­gen Ver­öf­fent­li­chung ins Blog hoch­la­de. Will ich dann in der Zwi­schen­zeit einen ande­ren Arti­kel an einem Tag ver­öf­fent­li­chen, wird das jewei­li­ge Foto für die­sen Tag auto­ma­tisch ver­scho­ben.

Für beson­de­re Fäl­le wer­de ich auch von den Regeln abwei­chen und hän­disch ein ganz bestimm­tes Bild oder sogar eine Bil­der­se­rie für einen oder meh­re­re Tage aus­wäh­len. Mal schau­en.

Zu den Fotos sei noch gesagt, dass ich sie übli­cher­wei­se ohne Meta­da­ten und mit ver­kürz­tem Datei­na­men ver­öf­fent­li­chen wer­de. Die übrig geblie­be­ne Infor­ma­ti­on reicht mir, um das Foto ein­deu­tig in mei­nem Archiv zu iden­ti­fi­zie­ren. Bezüg­lich der Nut­zung von Bil­dern ver­wei­se ich auf die Lizenz­hin­wei­se, die selbst­ver­ständ­lich auch für die täg­li­chen Fotos gel­ten.

Für die ers­ten gut zwei Wochen habe ich die Fotos jetzt vor­be­rei­tet. Von Stadt­an­sich­ten über Land­schafts­bil­der bis hin zu Events ist alles dabei. Im Lau­fe der Zeit könn­te sich so ein recht gutes Gesamt­bild mei­nes foto­gra­fie­ren­den Schaf­fens erge­ben. Ich bin gespannt.

Eine neue Serie im Blog: Das tägliche Foto

Eine neue Serie im Blog: Das täg­li­che Foto

Den Anfang macht ein für die­se Serie eher unge­wöhn­li­ches Foto. Aber weil ja Kat­zen­fo­tos irgend­wie immer gehen, star­te ich mit unse­rem Haus­ka­ter Aste­rix, der hier höchst ent­spannt auf der Fens­ter­bank in unse­rer Woh­nung döst.

Mor­gen geht’s dann rich­tig los…

Ach so, und falls sich irgend­je­mand über das gest­ri­ge Blu­men­fo­to gewun­dert hat: Das war die Gene­ral­pro­be, ob mei­ne Skrip­te kor­rekt funk­tio­nie­ren und ein auf die­se Wei­se erzeug­ter Arti­kel auch wirk­lich sau­ber erzeugt und ver­öf­fent­licht wird. Das Ergeb­nis war posi­tiv. Blu­men­bil­der wer­den auf die­sem Blog trotz­dem die Aus­nah­me blei­ben…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.