Vom Blog­gen – Wel­co­me back!


*räus­per* Hal­lo? HAL­LO? Mi­kro­fon­check, Mi­kro­fon­check. Ye­ah, I want to check the mi­cro­pho­ne. *klopf, klopf*

Mikrofon: Ab jetzt nicht mehr verwaist

Mi­kro­fon: Ab jetzt nicht mehr ver­waist

Ah ja, scheint al­les no­ch am Platz zu sein. Der Fuß­bo­den ist no­ch ein we­nig stau­big, müss­te noch­mal durch­ge­feu­delt wer­den hier im Blog. Das war ja nun ei­ne recht lan­ge Sen­de­pau­se. 19. Mai ist hier der letz­te Bei­trag er­schie­nen. Da­na­ch war ich so von Ar­beit und an­de­rem in An­spruch ge­nom­men, dass beim Blog­gen der Wunsch Va­ter des Ge­dan­kens ge­blie­ben ist. Be­son­ders pein­li­ch: Nach ei­nem Ser­ver­crash war das Blog ge­schla­ge­ne ein­ein­halb Mo­na­te off­line, oh­ne dass ich das be­merkt hät­te – Al­ler­dings auch oh­ne dass ich dar­auf hin­ge­wie­sen wor­den wä­re, was so ei­ni­ges über die Reich­wei­te die­ser klei­nen Web­prä­senz aus­sagt.

Back­up sei Dank ist nun al­les wie­der da. Word­Press ist auf den ak­tu­el­len Stand ge­bracht, die Back­ups ein­ge­spielt und dank ei­nes klei­nen Hin­wei­ses ha­be ich so­gar die dop­pelt UTF-8-ko­dier­ten Um­lau­te in der Back­up­datei wie­der re­pa­riert be­kom­men. Twit­tern und Auf-Face­book-pos­ten soll­te das Blog auch nicht ver­lernt ha­ben – was mit der Ver­öf­fent­li­chung die­ses Ar­ti­kels zu be­wei­sen wä­re. Tech­ni­sch ist al­so wohl al­les wie­der auf Stand.

Und in­halt­li­ch? Wie ge­sagt: Es ist viel pas­siert! Die nie­der­säch­si­schen Pi­ra­ten ha­be ei­ne Auf­stel­lungs­ver­samm­lung zur Land­tags­wahl ge­macht. Und dann no­ch ei­ne. Und die wur­de dann über zwei Ter­mi­ne ge­streckt, weil ein Wo­chen­en­de nicht zum Aus­zäh­len ge­reicht hat. Schluss­end­li­ch ist es höchst un­wahr­schein­li­ch, dass ich Mit­glied ei­ner even­tu­el­len Pi­ra­ten-Frak­ti­on im nächs­ten Land­tag zu Nie­der­sach­sen sein wer­de. Da war­tet no­ch das Ei­ne oder An­de­re auf Auf­ar­bei­tung.

Sehr wohl bin ich nach wie vor Mit­glied der Pi­ra­ten­frak­ti­on im Rat der Stadt Han­no­ver! Die Rats­fe­ri­en nei­gen si­ch dem En­de zu, ab 3.9. ta­gen wie­der die Aus­schüs­se und am 20. Sep­tem­ber fin­det die nächs­te Rats­ver­samm­lung statt. Die Frak­ti­on hat ih­re Ar­beit nach ih­rer ei­ge­nen Som­mer­pau­se auch wie­der auf­ge­nom­men und die Aus­schuss­vor­be­rei­tun­gen lau­fen be­reits wie­der.

All dies pas­siert vor dem Hin­ter­grund, dass ich be­ruf­li­ch mo­men­tan auch stark ein­ge­spannt bin. Die Grund­la­gen un­se­rer Car­sha­ring­soft­ware ha­be ich im Zeit­raum 1995 bis 1997 ge­legt und ei­ni­ges da­von ist seit­dem un­ver­än­dert ge­blie­ben. Hier ste­hen in den nächs­ten Wo­chen und Mo­na­ten er­heb­li­che Än­de­run­gen an den Struk­tu­ren an und ich bin am De­si­gn zen­tral be­tei­ligt. Will sa­gen: Nicht un­er­heb­li­cher Zeit­auf­wand.

Ich möch­te mi­ch trotz­dem in Zu­kunft wie­der ver­stärkt po­li­ti­schen The­men und der Pi­ra­ten­par­tei wid­men. Nach den gan­zen Land­tags­ein­zü­gen des ver­gan­ge­nen Jah­res ist die Auf­merk­sam­keit für die Pi­ra­ten­par­tei mas­siv an­ge­stie­gen. Gleich­zei­tig er­scheint mir die Par­tei manch­mal ge­ra­de­zu rat- und kon­zept­los, wie sie nun mit ih­rer po­li­ti­schen Rol­le um­ge­hen soll. Das fin­de ich ei­ner­seits scha­de und an­de­rer­seits un­nö­tig, denn mei­nes Er­ach­tens hat si­ch an der ge­sell­schaft­li­chen Vi­si­on der Pi­ra­ten­par­tei seit 2006 nichts ge­än­dert – wir müs­sen uns nur wie­der dar­auf be­sin­nen.

All dies will ich für mi­ch – und für in­ter­es­sier­te Le­ser die­ses Blogs – in der nächs­ten Zeit mal auf­ar­bei­ten. Einst­wei­len bin ich vor al­lem froh, dass hier al­les wie­der funk­tio­niert.

Impression vom letzten Piraten-Landesparteitag

Im­pres­si­on vom letz­ten Pi­ra­ten-Lan­des­par­tei­tag

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.