Siemens-Benq S88 – Vorbei


In mei­nem, an der Kom­men­tar­zahl gemes­sen, belieb­tes­ten Blog-Ein­trag schrei­be ich über mein damals neu­es Sie­mens-Benq-S88-Han­dy. Nun, was soll ich sagen: It’s all over. Treu, brav und halb­wegs zuver­läs­sig hat es mich fast zwei Jah­re beglei­tet. Ich hat­te mich an sei­ne Schrul­len gewöhnt – lang­sam in der Bedie­nung, kei­ne frei defi­nier­ba­ren SMS-Klin­gel­tö­ne, ewi­ges Rum­ge­zi­cke beim Pai­ring mit mei­nem Blue­tooth-Head­set. Immer dach­te ich: Es hat­te ja auch Vor­tei­le: Sehr gutes Dis­play, brauch­ba­re Kame­ra, ver­wend­bar als MP3-Play­er – das ist ja auch nicht schlecht. Jed­we­de Hoff­nung auf ein Firm­ware­up­date hat­te ich bereits seit lan­gem begra­ben – immer­hin hat das Han­dy bei mir sei­ne Her­stel­ler­fir­ma mitt­ler­wei­le um vie­le Mona­te über­lebt. Und da ich durch die Aus­tausch­ak­ti­on im Ver­lauf des schief gegan­ge­nen Firm­ware­up­dates alle Aus­stat­tungs­ge­gen­stän­de für das Han­dy dop­pelt habe, könn­te ich sicher­lich noch eini­ge Zeit durch­hal­ten.

Nun bin ich aber doch schwach gewor­den. Seit die­ser Woche ist das S88 auf sein mehr oder weni­ger ver­dien­tes Alten­teil geschickt. Bei einer Kol­le­gin fun­giert es jetzt noch als Dienst­han­dy. Viel­leicht berap­pelt es sich ja auch noch­mal und macht nicht mehr ganz so häu­fig einen Total­re­set, wenn man eigent­lich abhe­ben will. Davor war ich ja zum Schluss – selbst nach­dem ich den zwei­ten Akku benutzt habe – nie mehr wirk­lich gefeit.

Rück­bli­ckend wür­de ich sagen, dass es wirk­lich scha­de war, wie es mit den Sie­mens-Han­dys zu Ende gegan­gen ist. Das S88 war eigent­lich ordent­lich designt und mit eini­gen wirk­lich guten Ide­en gespickt, auf dem Bild­schirm sind zum Bei­spiel bis heu­te dank Quarz­glas kaum Krat­zer. Es hat nur unter sei­ner noch nicht ganz aus­ge­reif­ten Firm­ware gelit­ten – und natür­lich dar­un­ter, dass sein Erschei­nen bereits in die Zeit des beschleu­nig­ten Nie­der­gangs der Sie­mens-Han­dy­spar­te fiel. Das S88 war das ers­te und trau­ri­ger­wei­se das ein­zi­ge Sie­mens-Han­dy, das nicht mehr auf der jah­re­lang ver­wen­de­ten Sie­mens-Stan­dard-Firm­ware basier­te. Da hät­te was draus wer­den kön­nen. Das unsäg­li­che Manage­ment­ver­sa­gen hat’s ver­hin­dert.

Nun­ja. Habe ich also nach über zehn Jah­ren Mobil­funk­nut­zung zum ers­ten Mal ein Nicht-Sie­mens-Han­dy. Wel­ches das ist und was es kann, dar­über schrei­be ich dann mal in einem neu­en Ein­trag…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.